»Ich bin zu einem unerwünschten Funken Licht in deiner geliebten Nacht geworden. Du fühlst sehr wohl etwas für mich. Mehr, als du ertragen kannst. Also zerschmettere mich, wie alles andere auch. Meine Splitter werden dir in jeden Traum folgen und sich dort verhaken.«  

Seit ich Arkana in einer stürmischen Novembernacht zum ersten Mal betreten habe, ist nichts mehr, wie es war. Die Magie liegt wie ein bittersüßer Fluch auf meinen Schultern, gräbt ihre Widerhaken in mein Herz. Ich kann die Realität kaum mehr vom Traumzustand unterscheiden – stehe wie ein Schlafwandler auf der Schwelle. Hätte ich die Tür niemals öffnen sollen? Was wäre, wenn ich Petrichor und den anderen niemals begegnet wäre? Wenn wir uns nie auf die Suche nach den Artefakten für den Alchemisten begeben hätten?  Manchmal wünschte ich, ich hätte diesen Pakt nie mit dir geschlossen, Petrichor. Doch mittlerweile bin ich ein genauso guter Lügner wie du. Und eins wissen wir beide: Monster lieben niemanden. »Die Nacht, in der ich Petrichor und den anderen zum ersten Mal begegnet bin, war tiefschwarz, sternlos und der Himmel war voller dunkler unheilbringender Wolken.«
dunkelpoetischer Fantasyroman
erhältlich als Soft- und Hardcover
1025 Seiten, mit über 20 Illustrationen 




Back to Top